Ausschreibung

 

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Baden-W?rttemberg e.V.

Kinderrechtepreis 2009

 

Am 20.November 1989 verabschiedete die Vollversammlung der Vereinten Nationen die Konvention ?ber die Rechte des Kindes. In Deutschland ist die Konvention am 5.4.1992 in Kraft getreten.

 

Der Kinderschutzbund hat 1993 entschieden: Alles, was wir tun, soll die Rechte der Kinder in unserem Land Wirklichkeit werden lassen. Dazu verpflichten wir uns!

Zu dieser Verpflichtung geh?rt auch, die Kinderrechte gr??eren Bev?lkerungsschichten bekannt zu machen und Initiativen zu f?rdern, die von oder f?r Kinder gemacht werden und die dazu beitragen, die Ziele der UN Konvention zu erf?llen.

Deshalb vergibt der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Baden-W?rttemberg e.V. einen Kinderrechtepreis, der mit insgesamt 6.000,- ? dotiert ist. Bewerben k?nnen sich Einrichtungen, Initiativen und Einzelpersonen aus Baden-W?rttemberg, die sich in hohem Ma?e ehrenamtlich f?r die Rechte der Kinder einsetzen. Dabei legt der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Baden-W?rttemberg e.V. jedes mal neu ein Schwerpunktthema fest.

Im Mittelpunkt der Preisverleihung im Jahr 2009 stehen die Artikel 2,10 und 22. (Den kompletten Text der UN-KRK finden Sie im Internet unter www.national-coalition.de)

 

Die Ausschreibungsunterlagen f?r 2009 finden Sie hier. Bewerbungsschluss ist der 20.09.09.

 

Die Preistr?ger werden in einer feierlichen Veranstaltung des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Baden-W?rttemberg e.V. am UN-Kinderrechtetag (20.11.2009) geehrt.

Neben einer Beschreibung des Projektes sollen Sie uns in Ihrer Bewerbung auch noch mitteilen, wie lange das Projekt schon existiert, wie viele Mitarbeiter hauptberuflich und wie viele ehrenamtlich daran mitarbeiten und wie sich Ihr Projekt finanziert.

 

Anschrift f?r Ihre Bewerbung:

Deutscher Kinderschutzbund
Landesverband Baden-W?rttemberg e.V.
Hau?mannstr. 6
70188 Stuttgart

E-Mail: mohnke@kinderschutzbund-bw.de

 

Jury:

Die Jury setzt sich aus der gleichen Anzahl Erwachsener und Kinder zusammen. Besteht innerhalb der Jury kein Einvernehmen, entscheidet das Votum der Kinder ?ber die Preisvergabe.